Geocaching als Teambuilding für Firmen und Tagungen

Die Zeitreise-Manufaktur organisiert Geocaching-Events mit historischem Hintergrund für Kollegien, Betriebsbelegschaften oder als Begleitprogramm für Tagungen und Kongresse.

Der Ablauf könnte folgendermaßen aussehen:

  • Nach der Gruppenbildung werden die Teilnehmenden mit den nötigen Materialien ausgestattet, so da wären Tragetasche, GPS-Gerät, Tablet-PC, ggf. Logbuch und einige andere Utensilien.
  • Jede Gruppe erkundet spannende, interessante und lehrreiche Stationen, wobei sowohl das Teamwork als auch die Kreativität und das Agieren im Mittelpunkt stehen.
  • Ohne die „Animationen“ im Einzelnen schon verraten zu wollen, möchten wir doch einige „Szenen“ zum besseren Verständnis andeuten: Einige der Teilnehmenden haben sich schon an den „Magdeburger Halbkugeln“ Otto-von-Guerickes versucht, andere die Magdeburger Zirkustraditionen kennengelernt und selbst ein Kunststück eingeübt, wieder andere gewannen Einblick in die Geschichte des Puppenspiels und übten eine szenische Darstellung ein. In diesem Sinn sind weitere Inszenierungen vorstellbar, immer verknüpft mit Gehen und Bewegen, mit historischer bzw. stadtgeschichtlicher Erkundung, mit Teamwork, mit weiteren theatralischen Elementen. Und das Ganze wird zum Teil von den Teilnehmenden selbst und ggf. von den Organisatoren aufgezeichnet bzw. dokumentiert.


Vorschläge für Thementouren:

A1 – „Das müsste doch zu schaffen sein: Gemeinsam sind wir stark!“
Im Mittelpunkt des Geocaching steht die Erkundung geheimnisvoller Orte Magdeburgs, wobei besonders Teamgeist und Kreativität gefragt sind. Dabei gilt es, natürliche Hindernisse geschickt zu überwinden, mathematische und geografische Aufgaben kompetent zu lösen und als Pfadfinder und Schatzsucher umsichtig zu agieren.  

A2 – „Magdeburger Zeitensprünge: Geschichte und Geschichten.“
Die Teilnehmenden erkunden den Wandel Magdeburgs von der ersten urkundlichen Erwähnung bis hin zur Gegenwart und machen sich mit dominierenden Persönlichkeiten, schicksalhaften Ereignissen und repräsentativer Kunst und Literatur vertraut. Dabei gilt es, als Team zu agieren und gemeinsam die richtigen Lösungen und den Schatz zu finden, ggf. auch im Wettbewerb mit anderen Teams.

A3 – „Kinder, wie die Zeit vergeht: Magdeburg im Wandel von 100 Jahren.“
Im Zentrum der Erkundung steht die städtische Entwicklung Magdeburgs in der Weimarer Republik, zur Zeit des Nationalsozialismus, während der Zeit der DDR und nach der friedlichen Revolution von 1989; denn alle politischen Systeme haben ihre Spuren im Magdeburger Stadtbild hinterlassen. Erkundungsaufgaben und die Schatzsuche, die nur im Teamwork bewältigt werden können, erfordern Kreativität, Spürsinn und ein gutes Erinnerungsvermögen.   

Weitere Thementouren sind denkbar, wobei auch die Vorstellungen der Teilnehmenden eigearbeitet werden können. Gerne organisieren wir auch Catering und andere zusätzliche Leistungen.

Geocaching in der dargestellten Skizzierung ist einzigartig und wird von uns als das „Magdeburger Modell“ bezeichnet.

Geocaching-Tour buchen