Wir haben unsere Geocaching-Touren für 2018 neu profiliert.

Geocaching mit den Schwerpunkten Unterhaltung und Bildung

  1. „Es grünt so grün…“ – Magdeburgs blühende Landschaften
    Die Teilnehmenden erkunden die Schönheit und die Geschichte Magdeburger Gärten, Parks und Grünanlagen.
  2. „Ich weiß nicht, was soll es bedeuten…“ – oder: „Wenn Steine reden könnten“
    Im Mittelpunkt der Erkundung stehen historische Gebäude, Denkmäler und Skulpturen u.a. Bauwerke, die für die Magdeburger Geschichte von besonderer Bedeutung sind.
  3. „Wo rohe Kräfte walten…“ oder Otto von Guericke und der Dreißigjährige Krieg
    Die Teilnehmenden erkunden, welche Auswirkungen der 30jährige Krieg auf Magdebur hatte und machen sich in diesem Zusammenhang mit dem Wirken Otto von Guerickes als Bürgermeister, Diplomat und Wissenschaftler vertraut.
  4. „Sag mir, wo die Menschen sind…“ – Spuren jüdischen Lebens in Magdeburg
    Die Teilnehmenden erkunden das Wirken von Juden in Vergangenheit und Gegenwart unter besonderer Berücksichtigung des nationalsozialistischen Völkermords.
  5. „Kinder, wie die Zeit vergeht“ – Magdeburg im Wandel von hundert Jahren
    Im Zentrum der Erkundung stehen die politischen Systeme Kaiserreich, Weimarer Republik, Nationalsozialismus und DDR, die alle ihre Spuren im Magdeburger Stadtbild hinterlassen haben.
  6. „Hier stehe ich und kann (auch) anders!“ – Martin Luther und Magdeburg
    Die Teilnehmenden erkunden und deuten, wie Martin Luther und vor allem die von ihm mitausgelöste Reformationsbewegung die Geschichte Magdeburgs im 16. Und 17. Jahrhundert maßgeblich geprägt haben.
  7. Magdeburg: die brandenburgisch-preußische Festung und was von ihr geblieben
    Die Teilnehmenden erkunden die Zeugnisse (die Überbleibsel) der Magdeburger Festungsanlagen und machen sich mit dem gegenwärtigen Zustand und der heutigen Nutzung vertraut.
  8. „Heimatfront“ – Magdeburg und der Erste Weltkrieg
    Die Teilnehmenden erkunden an authentischen Orten, welche Auswirkungen der Erste Weltkrieg auf Magdeburg hatte und welche Rolle die sogenannte „Heimatfront“ spielte.
  9. Frauenpower oder Starke Frauen in schwierigen Zeiten
    Die Teilnehmenden erkunden Leben und Wirken historischer Frauengestalten und ihre Beziehungen zur Magdeburger Stadtgeschichte.
  10. Magdeburger Zeitensprünge – Geschichte und Geschichten
    Die Teilnehmenden erkunden ( in groben Zügen) den Wandel Magdeburgs von der ersten urkundlichen Erwähnung bis hin zur Gegenwart und machen sich mit dominierenden Persönlichkeiten, schicksalhaften Ereignissen und repräsentativen Bauten und Anlagen vertraut.
  11. Otto der Große und Magdeburg – eine Spurensuche
    Die Teilnehmenden machen sich unter Einbeziehung vielfältiger Quellen damit vertraut, welche Rolle Otto der Große, vielfach als Begründer des Heiligen Römischen Reiches benannt, für die Stadt Magdeburg spielte und in welcher Weise seiner bis in die Gegenwart gedacht wird.

 

Geocaching mit den Schwerpunkten Spiel und Abenteuer

  1. Der Schatz vom Rothehorn
    Die Teilnehmenden begeben sich auf eine abenteuerliche Piratentour durch den Magdeburger Rothehornpark, an deren Ende eine Schatztruhe auf sie wartet.
    Besonders geeignet für Kinder von zehn bis vierzehn Jahren (ggf. mit begleitenden Erwachsenen).
  2. Magdeburg – eine „sagenhafte“ Stadt
    Die Teilnehmenden hören und lesen an authentischen Orten Sagen und Legenden zur Magdeburger Stadtgeschichte.

    Besonders geeignet für Kinder von zehn bis zwölf Jahren (ggf. mit begleitenden Erwachsenen).
  3. Auf der Suche nach dem roten Horn
    Die Teilnehmenden machen sich mit der Rothehorn-Sage vertraut und erkunden auf dieser Grundlage die Geschichte des Stadtparks Rothehorn. Nach Lösung kniffliger Aufgaben kann bei erfolgreicher Arbeit der Freizeitdetektive das rote Horn, das die Meerjungfrau Elwine hinterlassen hat, gefunden werden. Diese Trophäe kann als Belohnung mit nach Hause genommen werden.
    Besonders geeignet für Kinder von zehn bis vierzehn Jahren (ggf. mit begleitenden Erwachsenen.)

 

Geocaching mit den Schwerpunkten Unterhaltung und Teambildung

  1. „Das müsste doch zu schaffen sein“ oder: „Gemeinsam sind wir stark!“
    Die Teilnehmenden lösen an historischen Orten gemeinsam Aufgaben, wobei Unterhaltung,  das Teambuilding und gemeinsame Erfolge im Mittelpunkt stehen.
    Besonders geeignet für Arbeitskollektive bzw. Betriebsbelegschaften, Freundeskreise, Großfamilien oder vergleichbare Gruppen.
  2. „Drum prüfe, wer sich ewig bindet…“ – Junggesellenabschied
    Ob Braut, Bräutigam oder Freundeskreise, die Tour mit allerlei Prüfungen und Schabernack, wird allen Beteiligten in guter Erinnerung bleiben, falls das Erinnerungsvermögen und die Standhaftigkeit nicht zu sehr in Mitleidenschaft gezogen werden.

 

Geocaching-Tour buchen

 

Bei unseren Geocaching-Touren stehen nicht der sportliche Aspekt und die Schnelligkeit im Vordergrund, sondern das Erkundungsinteresse und die jeweilige Thematik.  Die Dauer der Touren beträgt in der Regel 3 Stunden, nach Absprache und unter Berücksichtigung der Besonderheiten können die Touren auch kürzer oder länger sein. Auf besonderen Wunsch und nach rechtzeitiger Absprache können auch individuelle Touren vorbereitet und organisiert werden, ggf. auch – in angemessener Weise – mit Speis und Trank.

Größere Gruppen werden, wenn nicht besondere Interessen dem entgegenstehen, in Kleingruppen von etwa 4 bis 6 Personen aufgeteilt. Die einzelnen Gruppen haben dann unterschiedliche Laufwege, doch die Erkundungs-Objekte und die Erkundungsaufgaben sind für alle gleich. So kann im Anschluss an die Touren ein reger Meinungsaustausch erfolgen.

Übrigens: Die Bedienung der bereitgestellten Technik ist, allen voran Navigationsgerät und Tablet-PC, – nach entsprechender Einweisung –  schnell erlernt; Berührungsängste sind völlig unnötig.